1.Vertragsabschluss und Zahlungsbedingungen
Der Mieter kann über die Website www.ferienwohnung-dornum-nordsee.de unverbindlich die Ferienunterkunft für einen gewünschten Zeitpunkt über das Kontaktformular anfragen. Mit Zusendung der schriftlichen Reservierungsbestätigung ist der Vertrag rechtsgültig abgeschlossen. Die Ferienunterkunft wird ausschließlich für die im Mietvertrag vereinbarte Zeit und Personenanzahl vermietet. Die Bereitstellung der Ferienunterkunft erfolgt nur wenn der vereinbarte Mietpreis vollständig durch den Mieter bezahlt wurde.

25 % des Mietpreises sind sofort bei Reservierung fällig. Restzahlung 4 Wochen vor Anreise. Bei kurzfristiger Buchung weniger als 4 Wochen ist der Gesamtpreis sofort fällig

2. Anreise und Abreise
Am Anreisetag kann die Ferienunterkunft zwischen 15.00 und 17 Uhr bezogen werden. Abweichende Zeiten sind direkt mit dem Verwalter(wenn dies dem Verwalter möglich ist) zu vereinbaren.
Am Tag der Abreise ist die Ferienunterkunft bis spätestens 10.00 Uhr besenrein, mit den erhaltenen Schlüsseln dem Verwalter zu übergeben. Geschirr, Besteck, Töpfe und Küchengeräte müssen gereinigt sein. Müll ist in den dafür vorgesehenen Behältnissen, Tonnen oder Säcken zu entsorgen. Bitte Mülltrennung beachten. Aus Kühlschrank oder den Küchenmöbeln sind Lebensmittel zu entfernen.
 
3. Haftung und Pflichten des Mieters
Die Hausordnung des Vermieters muss eingehalten werden. Ruhestörung ist zu vermeiden. Die Ferienunterkunft, Inventar, Möbel und Ausstattung sind sorgsam zu behandeln. Beschädigungen oder Mängel an der Ferienunterkunft oder dem Inventar sind unverzüglich dem Vermieter mitzuteilen. Der Vermieter wird dann die Mängel entsprechend seiner Möglichkeiten beseitigen. Das Rauchen in der Ferienwohnung ist nicht erlaubt. Bei Zuwiderhandlung ist der Vermieter berechtigt, die Wohnung fristlos zu kündigen und räumen zu lassen und alle Folgeschädigungen an den Gast ohne Abzug weiterzugeben. Der anmeldende Mieter haftet persönlich für alle Mitreisenden. Während des Aufenthaltes ist jeder Mieter verpflichtet, das Appartement selbst sauber zu halten. Das Appartement darf nur mit der vereinbarten Personenanzahl (Erwachsene und Kinder) bewohnt und benutzt werden. Bei Überbelegung behalten wir uns das Recht vor, unangemeldete Personen abzuweisen. Alle Mietsachen, die während des Aufenthaltes beschädigt wurden oder abhanden gekommen sind, müssen vom Mieter ersetzt werden. Der Mieter ist verpflichtet, alle Mängel und Schäden, die in der Mietzeit entstehen, sofort zu melden. Dem Mieter obliegt der Beweis, dass ein Schaden nicht während seiner Mietzeit entstanden ist, dass ihn oder die ihn begleitenden Personen kein Verschulden trifft.
 
4. Haftung und Pflichten des Vermieters
Der Vermieter hat die Ferienunterkunft pünktlich und in vereinbarten Zustand zu übergeben. Der Vermieter haftet nicht für Beeinträchtigungen für Baustellen oder Bauarbeiten, die nicht von ihm beauftragt wurden.

 

5. Nebenkosten

Sofern Bettwäsche und Handtücher nicht im Mietvertrag aufgeführt sind, sind diese
selbst mitzubringen.  Die Nebenkosten für Strom und Wasser sind im Mietpreis enthalten.

 

6. Kurbeitrag

Die Tourismus GmbH Gemeinde Dornum ist lt. der zurzeit gültigen Kurbeitragssatzung beauftragt, den Kurbeitrag von Gästen im gesamten Gemeindegebiet Dornum einzuziehen.
 
7. Haustiere: 
Haustiere sind nur auf Anfrage und gegen einen Aufpreis erlaubt. 
 
8. Stornierung
Eine Stornierung Ihrer gebuchten Ferienwohnung ist generell möglich.
Bis 45 Tage vor Reisebeginn fallen 25% der Gesamtkosten an.
Bis 35 Tage vor Reisebeginn fallen 50% der Gesamtkosten an.
Danach und bei Nichterscheinen fallen 80% der Gesamtkosten an.
Liegt der Stornobetrag höher als der getätigte Anzahlungsbetrag verpflichtet sich der Gast die Mehrkosten an den Vermieter zu überweisen. Umgekehrt überweist der Vermieter dem Gast die Differenz.
Der Vermieter weist auf den Abschluss einer Reisekosten und Reiseschutzversicherung hin. 
 
9. Kündigung
Nach dem Bezug der Ferienunterkunft ist der Mietvertrag für beide Vertragsparteien nur aus wichtigem Grund kündbar. Im Falle einer vorzeitigen Abreise des Mieters ohne Vorliegen eines wichtigen Grundes wird der gesamte Mietbetrag einbehalten. Sollte die Ferienunterkunft unbewohnbar sein, erhält der Mieter anteilig seinen Mietpreis durch den Vermieter erstattet.
  
10. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen der Mietbedingungen unwirksam sein, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.
  
11. Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter ist NIENBURG/WESER.  Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. 
 
Stand: Dezember 2016